Shiatsu und Reflexzonentherapie

Das Gleichgewicht wieder herstellen

Shiatsu und Reflexzonentherapie bringen Körper, Geist und Seele in Balance und stellen die ganzheitliche Genesung des Menschen in den Mittelpunkt. Durch sanfte Meridianarbeit löst Shiatsu energetische Blockaden und bringt die Lebensenergie wieder zum Fliessen. Die Reflexzonentherapie stärkt die Selbstheilungskräfte und wirkt ausgleichend auf die Regulationssysteme des Körpers. Beide Behandlungsformen lassen sich gut miteinander kombinieren, um die therapeutische Wirkung zu verstärken.

shutterstock_1315036223jpg

Shiatsu

Shiatsu ist eine in Japan entstandene Form der Körperarbeit und basiert auf den Theorien der TCM. Die Meridiane werden mit sanften Druck- und Dehntechniken behandelt, um den Energiefluss zu stärken und Blockaden zu lösen. Shiatsu eignet sich für jedes Alter und insbesondere auch in der Schwangerschaft. Traditionell wird Shiatsu auf einem Futon am Boden praktiziert. In der modernen Komplementärtherapie wird Shiatsu auch auf der Behandlungsliege und im Sitzen angewendet. Die Arbeit an den Meridianen wird am bequem bekleideten Patienten durchgeführt.

Linderung zahlreicher Beschwerden

Shiatsu stellt das energetische Gleichgewicht wieder her und aktiviert die Selbstheilungskräfte. Dadurch können zahlreiche Beschwerden gelindert werden.

Vitalität für Senioren

Shiatsu hilft die körperliche und geistige Beweglichkeit zu erhalten, fördert die Durchblutung, stabilisiert den Blutdruck und stärkt das Immunsystem.

Wohlbefinden in der Schwangerschaft

Die Schwangerschaft ist eine Reise durch körperliche und emotionale Veränderungen. Shiatsu unterstützt die werdende Mutter in dieser Lebensphase und kann Schwangerschaftsbeschwerden wie Übelkeit, Sodbrennen, Verstopfung und Rückenschmerzen lindern.

Nahrung für die Seele

Die sanften Berührungen der Shiatsu-Therapie sind Nahrung für die Seele. Nach einer traumatischen Erfahrung oder Grenzverletzung, bei Depression, Burnout oder einer Lebenskrise kann Shiatsu helfen, den eigenen Körper wieder positiv wahrzunehmen, das Vertrauen in sich selbst wieder herzustellen und die seelische Stabilität zu stärken. Bei innerer Unruhe, Nervosität, Panik- und Angststörungen hilft Shiatsu, Ruhe, Gelassenheit und Klarheit wieder zu finden.

shutterstock_1133225276jpg

Reflexzonentherapie

Reflexzonen werden mit Massage, Akupressur und speziellen Druckpflaster stimuliert, um Körperfunktionen anzuregen, die Selbstheilungskräfte zu aktivieren und Schmerzen zu lindern. Die Reflexzonentherapie hat eine entspannende und ausgleichende Wirkung auf Körper und Seele. Regelmässig angewendet stärkt sie das Immunsystem, fördert Regeneration und Entschlackung und ist ideal für Menschen welche häufig unter Stress stehen. Therapeutisch angewendet lindert die Reflexzonentherapie zahlreiche Beschwerden und kann als nadelfreie Alternative zur Akupunktur angewendet werden.

Reflexzonen – Abbild des Körpers

Alle Organe und Körperteile werden in Reflexzonen abgebildet und stehen mit diesen in einer Wechselwirkung. Bekannt sind vor allem die Fussreflexzonen. Daneben gibt es weitere Reflexzonen an den Händen, dem Kopf, den Ohren und anderen Körperstellen. Die Auswahl der zu behandelnden Reflexzonen richtet sich nach den Beschwerden.

fotolia_51291791_mjpg

DSC_5777-circle_2jpg

Gesundheitstipp

"Die Wirkungsweise von Shiatsu und Reflexzonentherapie kann ideal mit sanften Heilmitteln wie Bachblüten oder Schüssler-Salzen ergänzt und unterstützt werden. Ich berate Sie gerne und gebe Empfehlungen für Ihre individuelle Situation ab. "
Heidi Klauser-Schmidiger
Komplementärtherapeutin mit eidg. Diplom
Shiatus- und Reflexzonentherapeutin

pixabay_bach-flower-therapy-187799jpg

Bachblüten

Gemäss dem englischen Arzt Edward Bach (1886-1936) geht jeder Krise oder Krankheit eine seelische Störung voraus. Diese Störung erzeugt negative Seelenzustände und Verhaltensmuster, welche die Selbstheilungskräfte blockieren. Ziel der Bachblütentherapie ist die Lösung dieser Blockaden und die Wiederherstellung des seelischen Gleichgewichts. Bachblüten werden tropfenweise eingenommen und entfalten eine seelisch ausgleichende und harmonisierende Wirkung.

pixabay_schussler-salts-1409041jpg

Schüssler-Salze

Schüssler-Salze bestehen aus homöopathisch potenzierten Mineralsalzen. Sie regulieren verschiedene Funktionen im Körper und aktivieren die Selbstheilungskräfte. Gemäss dem deutschen Arzt Wilhelm Schüssler (1821-1898) entstehen viele Krankheiten durch einen Mangel an Mineralien. Er entwickelte zwölf so genannte Funktionsmittel. Seine Nachfolger erweiterten die Schüssler-Salze mit 15 Ergänzungsmitteln. Jedes dieser Mittel beeinflusst bestimmte Körperfunktionen.