Preise

Tarif 2022

Therapeutische Leistungen

Unsere therapeutischen Leistungen werden von den Krankenkassen im Rahmen einer Zusatzversicherung für Alternativ- und Komplementärmedizin vergütet. Je nach Krankenkasse werden Ihnen 50-90% der Kosten rückerstattet. Eine ärztliche Überweisung ist mit Ausnahme einzelner Krankenkassen resp. ausgewählter Versicherungsprodukte nicht erforderlich, auch nicht beim Hausarztmodell. Erkunden Sie sich vor Behandlungsbeginn bei Ihrer Krankenkasse über Ihre Deckung und Selbstbehalt.

Die erbrachten Leistungen stellen wir normalerweise monatlich in Rechnung (Zahlungsfrist 30 Tage). Der Rückforderungsbeleg für die Krankenkasse / Versicherung liegt der Rechnung bei. Für die Erstkonsultation müssen Sie 60-90 Minuten einberechnen, eine Folgekonsultation dauert normalerweise zwischen 45 und 60 Minuten.

  • Akupunktur und TCM
    CHF 129 pro 60 Min.
  • Shiatsu und Reflexzonentherapie
    CHF 129 pro 60 Min.
  • Medizinische Massagen
    CHF 126 pro 60 Min.

Wellness-Leistungen

Entspannungsmassage ist keine therapeutische Leistungen und wird nicht durch die Krankenkasse vergütet. Wir stellen keinen Rückforderungsbeleg aus. Es gilt Barzahlung.

  • Entspannungsmassage
    CHF 70 für 45 Min.
    CHF 90 für 60 Min.

Geschenk-Gutscheine

Schenken Sie Wohlbefinden und Entspannung. Gutscheine sind für Entspannungsmassage, Klassische Massage, Shiatsu und Fussreflexzonenmassage verfügbar und sind ab Ausstellungsdatum ein Jahr gültig. Gutscheine werden nur gegen Barzahlung ausgehändigt.

Krankenkassen

Krankenkassen Prämienvergleich

Beachten Sie bei einem Neuabschluss oder Wechsel der Zusatzversicherung folgende Punkte:

  • Zusatzversicherungen können nicht über die Prämie verglichen werden. Die Leistungen zwischen den Krankenkassen und einzelnen Produkten sind zu unterschiedlich. Generell bedeuten tiefe Prämien auch tiefere Leistungen und/oder  weitere Einschränkungen.

  • Die meisten Krankenkassen schliessen mit über Sechzigjährigen und Personen mit chronischen Beschwerden keine Zusatzversicherungen ab. Entscheiden Sie sich deshalb frühzeitig, so lange Sie noch jung und gesund sind, für eine Zusatzversicherung.

  • Planen Sie die Zusatzversicherung zu wechseln, muss zuerst die schriftliche Zusage der neuen Krankenkasse vorliegen, dass Sie ohne Vorbehalt aufgenommen werden. Erst dann können Sie die alte Zusatzversicherung kündigen. Zusatzversicherungen können nur auf Ende Jahr mit einer Kündigungsfrist von 3 Monaten gekündigt werden. Die Kündigung muss somit spätestens Ende September bei der Krankenkasse eintreffen.
  • Grundversicherung und Zusatzversicherungen müssen nicht bei der gleichen Krankenkasse abgeschlossen werden.

Hans-Peter Glauser ist als Naturarzt anerkannt. Concordia und EGK Versicherte profitieren deshalb von einer höheren Rückvergütung.